Ausbildungsplätze

Du suchst einen PDK-Ausbildungsplatz? Wir haben dir eine Übersicht an Links zusammengestellt.
Zeig mir mehr…

Zukunftsbranche

Personaldienstleistungen haben Zukunft. Um die Qualität der eigenen Arbeit weiter voranzutreiben, hat die Branche den neuen Ausbildungsberuf des PDK geschaffen. Doch das ist nicht das einzig Interessante. mehr…

Perspektiven

Ein Beruf mit Perspektiven. Eine Ausbildung, die niemanden festlegt, sondern viele Möglichkeiten eröffnet. Unabhängig von dem Wirtschaftszweig, weil Personalexperten überall gefragt sind. Das ist der PDK. mehr...

PDK-Film

Ein Film der Bundesagentur für Arbeit zum Ausbildungsberuf zeigt Ausschnitte aus dem vielseitigen und interessanten Berufsleben eines PDKs. mehr...

Deine Bewerbung

Falls du noch nicht weißt, was alles zu einem Bewerbungsschreiben gehört oder wie man eine Bewerbung verfasst, dann helfen dir sicher die folgenden Tipps. Außerdem findest du hier Links zu Mitgliedsunternehmen der Zeitarbeitsverbände, die gerne ausbilden möchten und bei denen du dich direkt bewerben kannst.

Bewerben – aber wo?

Natürlich möchtest du wissen, wo du dich auf einen Ausbildungsplatz zum PDK bewerben kannst. Du kannst direkt in der Anbieterdatenbank suchen. Auch die Verbände der Zeitarbeitsbranche führen Datenbanken ihrer Mitgliedsunternehmen. Viele dieser Unternehmen bilden auch im neuen Beruf des PDK aus. In den Datenbanken kannst du z. B. gezielt nach Unternehmen in deiner Region suchen, um dort einfach mal anzurufen und dich nach möglichen Ausbildungsangeboten zu erkundigen oder auch deine Bewerbungsunterlagen zu versenden.

Inhalt der Bewerbungsunterlagen

Eine wichtige Voraussetzung, um einen Ausbildungsplatz zu bekommen, ist eine gute Bewerbung. Sie ist deine "Visitenkarte" bzw. der erste Eindruck, den du bei einem Unternehmen hinterlässt. Dazu sollten deine Bewerbungsunterlagen zunächst vollständig sein. Zu einer vollständigen Bewerbung gehören ein Anschreiben, ein Lebenslauf und die Zeugnisse deiner bisherigen schulischen oder anderen beruflichen Abschlüsse.

Anschreiben

Im Anschreiben formulierst du deine eigentliche Bewerbung: du gibst an, bei wem du dich auf welche Stelle bewirbst. Sehr wichtig ist, dass du kurz deine Gründe darlegst, warum du dich gerade für diese Ausbildung entschieden hast und warum du dich für geeignet hältst. Das bedeutet nicht, dass du dich selbst über den grünen Klee lobst, sondern einfach kurz deine persönlichen Stärken darstellst, die  in Bezug auf die Ausbildung besonders wichtig sind. Du beendest das Anschreiben, indem du deine Hoffnung auf ein persönliches Bewerbungsgespräch ausdrückst. Beispiele, wie so ein Anschreiben formuliert sein könnte, findest du hier: